VORTEILE UND EINSATZBEREICHE


Durch seine geringe Dichte wird Aluminium gern dort verwendet, wo es auf geringe Masse, also Leichtigkeit, ankommt. Bei Transportmitteln zum Beispiel trägt Aluminium zum geringeren Treibstoffverbrauch bei. Vor allem in der Luft- und Raumfahrt, aber auch im Fahrzeugbau gewann es aus diesem Grund an Bedeutung.


Der größte Teil heutiger Verkehrsflugzeuge wird aus Aluminiumblechen verschiedener Stärken und Legierungen genietet.


Aluminium lässt sich durch Strangpressen in komplizierte Profile formen, hierin liegt ein großer Vorteil bei der Fertigung von Hohlprofilen (Automatisierungstechnik, Messebau), Kühlkörperprofilen oder in der Antennentechnik.


Mit Aluminium werden Heizelmente von Bügeleisen und Kaffeemaschinen umpresst.


Aluminium-Gussteile können durch Druckguss in komplizierten Formen gefertigt werden, die spanende Nachbearbeitung ist gut machbar.


Weiteres wird Aluminiumblech für Fassaden- und Dachelemente sowie Dachrinnen eingesetzt.


Auf Grund seines hohen Reflexionsgrades wird Aluminium als Spiegelbeschichtung von Oberflächenspiegeln, unter anderen in Scannern, Scheinwerfern und Spiegelreflexkameras eingesetzt. Es reflektiert im Gegensatz zu Silber auch Ultraviolettstrahlung. Aluminium-Spiegelschichten werden meist durch eine Schutzschicht vor Korrosion und Kratzern bewahrt.