Der Recyclingkreislauf am Beispiel der Wiederverwertung von Aluminiumdosen


Getränkedosen sind zu 100 % recycelbar. Aluminiumgetränkedosen können in einem Endloskreislauf bei gleichbleibender Qualität immer und immer wiederverwertet werden. Beim Wiedereinschmelzen wird 95 % der Energie im Vergleich zu einer Neuproduktion gespart, wodurch 95 % Treibhausgase gespart werden.


Eine gebrauchte Aluminiumgetränkedose kann innerhalb von knapp 60 Tagen als neue, recycelte Getränkedose auf dem Markt erscheinen.




Quelle: Relations Communications


Der Cupmaker stanzt 1000 Discs/min aus Aluminium- oder Weißblechrollen aus. Die Discs werden auf Druckstangen im sogenannten Bodymaker solange in Dosenform gezogen bis die gewünschte Dichte der Dosenwand erreicht ist. Alle Metall-Abfälle werden bei der Dosenproduktion zu 100 % wiederverwertet! Der Trimmer schneidet die Dosen auf die gewünschte Höhe zurecht. Anschließend erfolgt die Reinigung von Rückständen im Washer, um die Dose optimal auf den Druck vorzubereiten.


Im Anschluss erhalten die Dosen eine Acryl-Grundierung (Base Coat), die je nach Dosen-Layout weiß oder farblos (metallisch-glänzend) sein kann. Das Getränkedosen-Layout erfolgt mit einem bis zu 6-Farben-Druck, wobei die Farben gleichzeitig aufgetragen werden. Je nach Design können auch Prägungen an der Dose vorgenommen werden. Die frisch lackierten Dosen werden im Dosen-Ofen getrocknet. Die Innenbeschichtung wird dünn aufgesprayt und verhindert die Interaktion von Flüssigkeit mit dem Gehäusemetall.


Der Flanger ist für den typischen gekordelten Dosenrand zuständig, der auch für den späteren Verschluss notwendig ist. Während des gesamten Produktionsprozesses werden die Dosen überprüft, um Fehler sofort aufzuzeigen.


In der letzten Station durchläuft die Dose noch eine umfassende Qualitätskontrolle, wie beispielsweise Lichttests oder interne und externe Kameraüberwachung. Erst wenn alle Kontrollen bestanden sind, werden die Dosen in Paletten äußerst platzsparend verpackt und sind für die Auslieferung bereit. Pro Tag werden in einer Getränkedosen-Fertigungsanlage etwa 2 Millionen Getränkedosen gefertigt.


Es heißt „bitte recyceln!", wenn es um leere Getränkedosen geht. Das Recycling spart 95% der für eine neue Getränkedose notwendigen Energie, reduziert die Treibhausgase um bis zu 95% und erhält das Aluminium im endlosen Kreislauf. Eine Getränkedose kann bei gleichbleibend hoher Materialqualität endlos oft wieder eingesetzt werden. Bereits nach 60 Tagen kann die Getränkedose den Recyclingprozess durchlaufen haben und wieder befüllt im Geschäft zum Kauf angeboten werden. Getränkedosenrecycling ist wichtig, damit wir unsere Wertstoffe schonen und aus der Getränkedose wieder eine Getränkedose, oder ein iPhone, oder ein Laptop, oder eine Fotokamera, oder... werden kann!